| Meistgelesene Artikel
LISA & JAN - Eine Offenbarung über Uwe Sielert…
BZgA läßt die Hosen runter - bei Lutz und Lind…
Bundesregierung bestätigt: Das Deutsche Reich …
Wieviel Wissenschaft steckt hinter der ''Pädag…
KiKA Kinderfernsehen beeinflußt 3 bis 9-jährig…
BZgA wirbt mit Sex-Plakaten
KiKa-Kinderkanal: "Wenn Du in Deinem Kopf denk…
BZgA-Pornoskandal: AfD-Jugendorganisation 'Jun…
NDR unterdrückt Interview: "Ich lasse mich nic…
Ist die Partei DEUTSCHE MITTE die bessere Alte…
Genderauswuchs: "Liebe Kinder und Kinderinnen"…

Linkdump

» Erfahrungsberichte zweier Eltern: Autistische Kinder durch MMR-Impfung - Selbsthilfeerfolge durch Ernährungsumstellung, Entgiftung und wässrige Chlordioxidlösung

"Autismus ist behandelbar!" - Zwei Eltern, Marion Urban und Thomas, berichten über die erstaunlichen Erfolge bei der Eigentherapie ihrer autistischen Kinder:

weiterlesen  
» FAKE NEWS zur wässrigen Chlordioxidlösung und unkorrekte Urteilsdarstellung im Hildesheimer Prozess

Auszug aus der Sendung FAKE-NEWS E20 im KULTURSTUDIO v. 09.11.2017:

weiterlesen  
» AfD-Wahlergebnis Niedersachsen: ''Das riecht förmlich nach Wahlbetrug''

Birgit Leitner
Kritik bezüglich des Wahlergebnisses der AfD // Landtagswahl Niedersachsen 2017:

weiterlesen  
» Hinweis zu Gender-Sprachweisen auf diesen Webseiten:

* Aufgrund der aktuell gängigen Diskriminierung von Sprache und Rechtschreibung und im Interesse der besseren Lesbarkeit wird auf sprachverstörende Formulierungen wie "Clowns und Clowninnen", "Kinder und Kinderinnen" und typografisch völlig falsches wie "LeserInnen" und "Leser_innen" oder "Leser*innen" und "ProfessX" etc. verzichtet; es ist immer die Funktion (!) gemeint und nicht das Geschlecht.

Die Redaktion

 
» George Orwell: 1984

GEORGE ORWELL | 1984 | Ein utopischer Roman
Original-Titel: Nineteen Eighty-Four | Jahr: 1948 | Übersetzung: Kurt Wagenseil aus dem Englischen, 1950

weiterlesen   Kein Kommentar |

« George Orwell: 1984 | home | SICHTWEISE satirisch:… »

Thümler, CDU: Anklage Edathys ist überfällig - neben strafrechtlichen Fragen müssen auch politische Versäumnisse der Landesregierung aufgeklärt werden

17 07 14 - 13:45 Stichwörter: , , ,

Hannover. CDU-Landtagsfraktionschef Björn Thümler begrüßt die Anklage gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten Edathy wegen des Besitzes von kinderpornografischen Materials - gleichzeitig kritisiert er den „quälend-langsamen" Weg dahin: „Ein Prozess gegen Edathy ist überfällig. Seit November vergangenen Jahres standen die Kinderpornografie-Vorwürfen gegen Edathy im Raum.

Weder die vermeintliche Kunstvorliebe Edathys noch die Ermittlungspannen der Staatsanwaltschaft Hannover konnten davon ablenken, dass Edathys Name auf der Käuferliste einer kanadischen Kinderpornografie-Plattform aufgetaucht ist. Dass es dennoch über ein halbes Jahr gedauert hat, bis die Staatsanwaltschaft Anklage erhebt, ist für die betroffenen Kinder, die Opfer dieses Falls, zusätzlich entwürdigend."

Thümler betont, dass es neben der strafrechtlichen Bewertung nach wie vor darum gehe, die Pannen und politischen Versäumnisse der Edathy-Affäre aufzuklären. „Justizministerin Niewisch-Lennartz weigert sich bislang beharrlich, sich mit den Vorwürfen gegen die ermittelnde Staatsanwaltschaft zu befassen. Damit muss jetzt endlich Schluss sein." Neben der Frage, wer möglicherweise aus Reihen der rot-grünen Landesregierung frühzeitig über den Fall Edathy im Bilde war, sei immer noch ein Verfahren der Staatsanwaltschaft Lüneburg wegen des Verdachts auf Geheimnisverrat anhängig. Die CDU-Fraktion klagt seit Mai vor dem Staatsgerichtshof gegen die Landesregierung auf Einsicht in die Ermittlungsakten des Edathy-Falls.

„Die Affäre Edathy zeichnet sich durch viele Ungereimtheiten und eine Landesregierung aus, die gegenüber der Öffentlichkeit eisern schweigt. Der Untersuchungsausschuss in Berlin wie auch unsere Klage werden sicherlich dazu beitragen, Licht ins Dunkel zu bringen. Herrn Edathy kann man nur raten, sich endlich vor Ort zu den Vorwürfen zu äußern und das unwürdige Versteckspiel zu beenden", sagt Thümler.

Kein Kommentar



(optionales Feld)
(optionales Feld)
Um automatisiertem Kommentarspam vorzubeugen, beantworten Sie bitte die obige Frage.

Auf dieser Seite werden die Kommentare moderiert.
Das bedeutet, dass die Kommentare erst dann veröffentlicht werden, wenn sie freigeschaltet wurden.

Persönliche Informationen speichern?
Hinweis: Alle HTML-Tags außer <b> und <i> werden aus Deinem Kommentar entfernt. URLs oder Mailadressen werden automatisch umgewandelt.
 

Über

This is the default template for PivotX. You can change this text by editing the file '_sub_about.tpl' in your pivotx/templates/default/ folder. You can do this by directly editing the file, or you can go to 'Manage Media' » 'Templates' in the PivotX interface.

The image in the header is © Andreas Reinhold.

Stichwörter

Archive

Kategorien

Neueste Kommentare

Links

To change the links in this list, edit the file '_sub_link_list.tpl' in the pivotx/templates/default/ folder. You can do this by directly editing the file, or you can go to 'Manage Media' » 'Templates' in the PivotX interface.

Suche

Zeugs

Powered by PivotX - 2.3.10