Gesetz für mehr 'Lohngerechtigkeit'

15 02 17 - 15:05

Berlin: (hib/AW) Arbeitgeber mit mehr als 200 Beschäftigten müssen zukünftig ihren Angestellten auf Anfrage mitteilen, nach welchen Kriterien sie wie bezahlt werden. Dies sieht der Gesetzentwurf der Bundesregierung (18/11133) zur Schaffung von mehr Lohngerechtigkeit zwischen Männern und Frauen vor. Zudem sollen Betriebe mit mehr als 500 Beschäftigten verpflichtet werden, regelmäßig ihre Entgeltstrukturen auf die Einhaltung der Lohngleichheit von Männern und Frauen zu überprüfen und entsprechende Berichte vorzulegen, die frei einsehbar sind.

 
Weiterlesen

Penis statt Sandmännchen

12 08 16 - 20:45

DAS zum Thema Frühsexualisierung von Kleinkindern im Fernsehen...

 
Weiterlesen

B90/GRÜNE für "geschlechtergerechte Haushaltspolitik"

07 07 16 - 10:18

BERLIN. Für eine transparente und geschlechtergerechte Haushaltspolitik setzt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einem Antrag (18/9042) ein, der am Donnerstag erstmals im Bundestag beraten wird. Dafür soll laut Fraktion Gender Budgeting angesetzt werden, welches "Gender Mainstreaming in der Haushaltspolitik umsetzt", wie es im Antrag heißt. Der Europarat definiert danach Gender Budgeting als "eine geschlechterbezogene Bewertung von Haushalten und integriert eine Geschlechterperspektive in alle Ebenen des Haushaltsprozesses". Dadurch würden Einnahmen und Ausgaben mit dem Ziel restrukturiert, die Gleichstellung der Geschlechter zu fördern.

 
Weiterlesen

Mutterschutzgesetz: Schwesig will 'Frau' als Mutter neu definieren!

18 06 16 - 21:07

Berlin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) will den Begriff 'Frau' als Mutter dehnen, ja neu definieren; Zitat aus dem aktuellen Entwurf für ein neues Mutterschutzgesetz aus dem Ministerium:

 
Weiterlesen

Schwachsinn entlarvt, Lacher im gesamten Plenum: Genderbegrüßung im Landtag mal ernst genommen

17 06 16 - 16:53

SPD, Linke und Grüne haben im Landtag von Brandenburg das große Gender Mainstreaming beantragt. "Das übliche geist- und substanzlose Blabla, die Politmasturbation derer, denen nichts besseres einfällt, die Illusion einer Tätigkeit.", wie der zeitkritische Informatiker und Teilzeitjournalist Hadmut Danisch feststellt, der seit vielen Jahren den Genderlügen auf der Spur ist. Die AfD lehnte den Antrag mit nur einem kurzen Satz ab; als Begründung vom Redner Steffen Königer reichte allein die vorherige Aufzählung aller 60 auf Facebook zur Auswahl angebotenen "Geschlechter"! Achtung - Schmunzel-Alarm:

 
Weiterlesen

Verweigerung der Gendersprache in der Landesdatenschutzbehörde

07 06 16 - 11:49

NIEDERSACHSEN/HANNOVER. 25 Jahre nach der gesetzlichen Festlegung auf eine geschlechtergerechte Sprache bzw. darauf, Frauen in der Sprache stärker sichtbar zu machen, verweigert sich die Dienststelle der Landesbeauftragten für den Datenschutz, die mit Barbara Thiel erstmals von einer Frau geführt wird, dieser Vorgabe in ihrem aktuellen Tätigkeitsbericht. „Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Tätigkeitsbericht grundsätzlich auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Selbstverständlich richtet sich dieser Bericht an die Angehörigen beider Geschlechter“, heißt es im Impressum des Berichts.

 
Weiterlesen

BZgA-Pornoskandal: AfD-Jugendorganisation 'Junge Alternative' (JA) stellt Strafanzeige

25 05 16 - 00:05

Sex-Plakatwerbung der BzGA 2016 Niedersachsen/Hannover. Der bundesweite Porno-Skandal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bleibt nicht ohne Folgen: Nachdem zigtausende BZgA-Sex-Plakate (auf denen Cartoon-Figuren in eindeutiger Weise Geschlechtsverkehr betreiben, auch homosexuellen) bereits seit über vierzehn Tagen plakatiert werden und die politischen Vertreter der etablierten Parteien aus CDU/CSU, SPD, GRÜNE und LINKE auf die vielen Beschwerden, insbesondere die von Eltern - nicht reagieren, hat nun die AfD-Jugendorganisation 'Junge Alternative' (JA) aus Niedersachsen Strafanzeige gegen die Verantwortlichen der BZgA gestellt. Lesen Sie die Pressemeldung der JA nachfolgend im Wortlaut:

 
Weiterlesen

BZgA wirbt mit Sex-Plakaten

09 05 16 - 08:00

Köln/Hannover. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentiert sich mit ihrer neuen Plakat- und SocialMedia-Werbekampagne 'Liebesleben' in bunt-sexueller Vielfalt, auch homosexuellem Geschlechtsverkehr.

 
Weiterlesen

Eingeengt statt exzellent? "Nachfolge der Exzellenzinitiative vernichtet fairen Wettbewerb"

24 04 16 - 21:28

Berlin. Der Bundesverband Liberaler Hochschulgruppen kritisiert den Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) über die Nachfolge der Exzellenzinitiative.

 
Weiterlesen

Landeszentrale für politische Bildung beschlossen: Sexuelle Vielfalt drin, Linksradikalität und Extremismusbegriffe draußen

14 04 16 - 09:00

Hannover. Der niedersächsische Landtag hat in seiner Sitzung am 14.04.2016 einvernehmlich die Gründung einer Landeszentrale für politische Bildung beschlossen, die noch dieses Jahr mit einer Million Euro an den Start gehen wird. Nachfolgend einige Originalzitate aus dem Landtagsplenum:

 
Weiterlesen

Die heutige Situation in Deutschland - und wie steht die AfD dazu

03 04 16 - 10:23

Hannover. Am 03.02.2016 hielt Paul Hampel, Landesvorsitzender der AfD-Niedersachsen und Mitglied im AfD-Bundesvorstand, vor einer großen Zuhörerschaft manuskriptfrei eine zweistündige Rede über "Die heutige Situation in Deutschland und wie steht die AfD dazu". Wir haben sie hier für unsere Leser* abgebildet:

 
Weiterlesen

KinderUni Hannover im MINT-Bereich bleibt (fast) ohne Interesse bei Mädchen

08 08 15 - 18:20

Hannover. Die Leibniz Universität Hannover lud mit ihrer Kinder-Uni wieder zu einer Sommerferienpaß-Aktion ein, mit der sie vor allem auch bei Mädchen das Interesse für Mechatronik, Optische Technologie, Nanotechnologie, Energietechnik, Windenergie, Biomedizintechnik, Maschinenbau, Metalltechnik, Produktionslogistik usw. wecken wollte. Einundzwanzig Teilnehmer* nahmen das Angebot war, davon allerdings zwanzig Jungs und lediglich ein Mädchen; offensichtlich findet das weibliche Geschlecht schon in jungen Jahren wenig Interesse an Technik zum Anfassen und den sog. MINT-Bereichen.

 
Weiterlesen

TOP-20-Ausbildungsberufe 2014 zeigen deutliche Interessenunterschiede zwischen Männer- und Frauenberufen auf

07 08 15 - 17:07

Wiesbaden. Im Jahr 2014 haben insgesamt 518.391 Jugendliche einen neuen Ausbildungsvertrag abgeschlossen. Das waren 1,4 % weniger als im Vorjahr. Der Beruf Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel mit 31.080 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen belegt erneut den Spitzenplatz. Es folgten Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement, Verkäufer/-in, Kraftfahrzeugmechatroniker/-in sowie Industriekaufmann/-kauffrau. Mehr als ein Fünftel der neu abgeschlossenen Verträge konzentrierte sich auf diese fünf häufigsten Ausbildungsberufe, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Besonders interessant ist, dass die TOP-20 der Ausbildungsberufe entgegen der ideologischen Vorstellungen von gender-propagierenden Politikern* und 'Gender'-Wissenschaftlern* nach wie vor weitgehend nach 'geschlechtstypischen' Interessen von Männern und Frauen besetzt werden, wie die folgenden Übersichten aufzeigen:

 
Weiterlesen

Kanzlerin Merkel: "Wo Frau von der Leyen ist, sind Frauen in Führungspositionen nicht weit"

07 08 15 - 00:00

Die Rede von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) anlässlich der Gründung des Netzwerks „Chefsache. Wandel gestalten für Frauen und Männer“ am 13. Juli 2015 in Berlin im Wortlaut:

 
Weiterlesen

Üstra Fahrgastfernsehen über die Puppen ERNIE und BERT: "Schwul - oder nur Freunde?"

05 08 15 - 17:12

Hannover. Das Fahrgastfernsehen der Üstra präsentierte sich wieder einmal provokativ und irritierte Kinder und Erwachsene in ihren Bussen und Bahnen mit gendergerechten Konfrontationen im Sinne der BZgA und LSBTTIQ-Lobby und somit der vermeintlichen "Pädagogik der sexuellen Vielfalt":"Schwul oder nicht", ist etwa die Frage bei Ernie und Bert aus der Sesamstraße vermeldete das Fahrgastfernsehen mit Bild der beiden Puppen; eine Nachricht, die nicht lustig und zu nichts gut ist - außer, dass sie bei Kindern zu Verunsicherung und seelischen Schäden führen kann. Die Macher der 'Sesamstraße' reagierten übrigens ablehnend; lt. Medienberichten stellte Gary Knell vom "Sesame Workshop" zu ERNIE und BERT klar: "Sie sind nicht homosexuell, sie sind nicht heterosexuell, sie sind Puppen. Sie existieren unterhalb der Taille nicht."

 
Weiterlesen

Feministin bloggt Abtreibung - Grund: Ihr Kind war männlich

24 07 15 - 00:00

Frau schockiert Internetgemeinde: "Wollte kein 'Monster' in die Welt setzen"

"Mit ihrem makabren Geständnis hat eine US-amerikanische Bloggerin die Netzgemeinde verstört. Als sie feststellte, dass sie mit einem Jungen schwanger war, ließ die Feministin das Kind im fünften Schwangerschaftsmonat einfach abtreiben.

 
Weiterlesen

Vortrag von Konrad Adam (AfD) in Hannover: "Gerechtigkeit für die Familie"

27 06 15 - 13:52

Hannover. Der AfD-Kreisverband Hannover Stadt lud Bundessprecher Konrad Adam (AfD) nach Hannover ein, der am 23.06.2015 vor Mitgliedern und Gästen zum Thema "Zukunftsgestaltung als Aufgabe der Politik - Gerechtigkeit für die Familie" referierte.

 
Weiterlesen

Gender-Strategie für Europa: "Entschließung in jeder Hinsicht grotesk", Ehe und Mutterschaft gesundheitsgefährdend?

09 06 15 - 16:15

Heute nahm das EU-Parlament seine umstrittene Entschließung zur Strategie der EU für die Gleichstellung von Frauen und Männern nach 2015 an. Dazu erklärt die Sprecherin der EKR-Fraktion für Frauen, Chancengleichheit und Familie, Beatrix von Storch (AfD):

„Lehrbefugnisse der EU-Kommission an unseren Schulen für Sexualausbildung, Adoptionsrecht für Transsexuelle, Abschaffung freier Wahlen durch Quoten auch in Parlamenten und die Warnung davor, dass Ehe und Mutterschaft gesundheitsgefährdend sind... was das EU-Parlament heute verabschiedet hat, ist in jeder Hinsicht grotesk. Es ist bestenfalls eine Vorlage für die heute-Show: Dieses Parlament macht sich einfach lächerlich. Die Noichl-Entschließung ist nicht nur überflüssig, sondern – weil ja ernst gemeint - gefährlich und der beste Beweis für die Notwendigkeit einer starken politischen Alternative auch im EU-Parlament.“

Das EU-Parlament fordert in der Noichl-Entschließung u. a.:

 
Weiterlesen

Hampel (AfD) über 'Saalmikrofoninnen' und die totalitären Ziele der Gendersprache

05 06 15 - 20:35

"Die Sprachpirouetten der linken Kasperinnen und Kasper sind nicht zu toppen" vermeldet die AfD Niedersachsen und schreibt weiter:

 
Weiterlesen

BZgA läßt die Hosen runter - bei Lutz und Linda in KiTas und Krippen

24 05 15 - 17:35

Hannover. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) präsentierte auf der Bildungsmesse didacta 2015 in einem Workshop ihre neue ‘Kindergartenbox – Entdecken, Schauen, Fühlen!’ für die frühkindlich-sexuelle Bildung. Den größten Platz darin nehmen zwei prägnante Stoffpuppen ein: ‘Lutz’, der Hoden und Penis hat und ‘Linda’ mit ihrer dazu passenden Scheide. Idealerweise soll der Puppe ‘Lutz’ vor den Kleinkindern in den Kindergärten und -krippen mit Hilfe der Erzieher* trickreich “die Hose runterrutschen”, das Thema aufgegriffen und die beiden Sexualerziehungsmittel ‘Lutz’ und ‘Linda’ in den Puppenecken “einfach zum Spielen” platziert werden.

 
Weiterlesen

"Linksfraktion fordert Schwul-Unterricht an Sachsens Schulen"

24 05 15 - 15:00

Sachsen. Per Antrag fordert die Fraktion der Linkspartei im Sächsischen Landtag jetzt von der Staatsregierung, dass ein Rahmenlehrplan erstellt wird, der vorsieht „modernisierte Sexualbildung“ in verschiedenen Fächern und Jahrgängen zu unterrichten. So soll etwa in der Schule der Wandel der klassischen Familie, also Mutter, Vater, Kind(er) hin zur „Regenbogenfamilie“ Lehrgegenstand werden. Desweiteren wird laut Antrag gefordert, die klassischen Geschlechter, also Mann und Frau, zu hinterfragen, da das nach der „Geburt zugewiesene Geschlecht“ nicht stimmen könne. Obendrein soll die „Darstellung von Homosexualität und Bisexualität in der Öffentlichkeit der vorherrschenden Norm der Zweigeschlechtlichkeit in Frage“ gestellt werden.

 
Weiterlesen

"'Vier kriegen ein Kind": NDR-Genderpropaganda?

23 05 15 - 23:58

Deutschland. Mit NDR und ARD nimmt das öffentlich-rechtliche Fernsehen aktuell eine Vorreiterrolle ein, wenn es um nicht-traditionelle Familienbilder geht und zeigt im Juni die brandneue Filmproduktion über eine angehende Patchwork-Regenbogen-Familie, die "vom Schicksal auf eine harte Probe gestellt" wird. Die Sichtweise des Kindes selbst allerdings spielt offensichtlich keine Rolle: Gedanken über Fragen, welche Auswirkungen die sexuelle und familiäre Orientierung das Aufwachsen eines Kindes in einer schwul-lesbischen Patchworkfamilie haben könnte, bleiben - wie generell in der öffentlichen Diskussion, auch bei der Adoptionsfrage - völlig unberührt; es interessiert nur die Sichtweise und der Wille der Erwachsenen, ein Kind haben zu wollen.

Den Programmhinweis des NDR finden Sie hier:

 
Weiterlesen

NDR unterdrückt Interview: "Ich lasse mich nicht als 'homophob' stigmatisieren!''

23 05 15 - 15:01

Hannover, Mai 2015. Bald mehr als sechs Monate ist es her, seit der NDR mit Genehmigung der Eltern ein Interview mit sehr interessanten Äußerungen einer 16-jährigen geführt hat, die sich auf einer Demo u. a. nicht als intolerant oder gar als 'homophob' hat stigmatisieren lassen wollen - und dies entsprechend begründete. Bis heute wurde das Interview für keine Berichterstattung oder Sendung verwendet oder veröffentlicht - obwohl es einen wertvollen Beitrag zur objektiven Meinungsbildung in der Bevölkerung hätte leisten können.

 
Weiterlesen

Diskriminierung Bundestagsabgeordneter: Lesben- und Schwulenlobby wird immer aggressiver

23 05 15 - 13:16

Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) tritt immer aggressiver auf, diskriminierte heute öffentlich sogar alle Mitglieder der CDU/CSU-Bundestagsfraktion als "homophobe Sperrminorität":

 
Weiterlesen

KiKa-Kinderkanal: "Wenn Du in Deinem Kopf denkst, dass Du ein Mädchen bist, dann BIST Du ein Mädchen."

22 05 15 - 19:25

22.05.2015. Der öffentlich-rechtliche Kinderfernsehsender von ARD und ZDF, KiKa, 'berichtet' in den heutigen Kindernachrichten über einen 10-jährigen Jungen, der kein Mädchen mehr sein wollte.

 
Weiterlesen

Huffington Post: Blog-Zensur zugunsten homosexueller Paare

04 05 15 - 20:21

Prof. em. Dr. Günter Buchholz, Initiator der „Frankfurter Erklärung zur Gleichstellungspolitik“, publizierte in THE HUFFINGTON POST vor kurzem einen sehr ausführlichen Beitrag über den gravierenden Unterschied zwischen Gleichstellung und Gleichberechtigung und beschreibt, warum Art. 3 Grundgesetz und Art. 33 Grundgesetz heute zu Lasten der Männer systematisch verletzt werden, nicht zuletzt vom Gesetzgeber.

 
Weiterlesen

Frauenwerk der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers spricht Presseverbot aus

29 04 15 - 21:36

Hannover. Das Frauenwerk der Ev.-lutherischen Landeskirche Hannovers lädt am Donnerstag, 30.04.2015, 18:00 Uhr in die Marktkirche ein zum

   Frauenmahl
   Tischreden zur Zukunft von Religion und Kirche
   Thema: Aus der Rolle fallen – aus der Falle rollen

Sr. Dr. Dr. Teresa Forcades i Vila (OSB, Benediktinerin aus Barcelona) und Prof. Dr. Susanne Rode-Breymann (Präsidentin der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover) wollen unter Moderation von Frau Dr. Eske Wollrad (Vorsitzende Evangelische Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) "eine Betrachtung vergangener, gegenwärtiger und zukünftiger Rollenbilder von Frauen und Männern" durchführen, musikalisch untermalt von Agnes Hapsari Retno (Piano) und Charlotte Joerges (Saxophon). Es wird ein Kostenbeitrag 20,- € erhoben, eine Anmeldung und Bestätigung ist erforderlich unter frauenwerk@kirchliche-dienste.de.

Nachdem sich die interessierte Presse zum Besuch angemeldet hatte und - nach kritischer telefonischer Nachfrage - es zunächst schien, dass sie geduldet wird, erhielt sie nun einen Tag vor der Veranstaltung vom Öffentlichkeitsbeauftragten das Presseverbot; Zitat:

 
Weiterlesen

Im Vorfeld einer politischen Veranstaltung: "Ächtung, Intoleranz und Pressekritik"

09 04 15 - 11:39

ArchivbildHannover. Die AfD-Jungorganisation Junge Alternative Niedersachsen (JA) hat für Freitag, 10.04.2015, den Landessprecher der AfD Thüringen Björn Höcke nach Hannover in das Restaurant Bootshaus84 UG im Hause Deutscher Ruder-Club 1884 e.V. (DRC) eingeladen, der zum Thema 'Erfurter Resolution' sprechen wird. Das rief die Jusos (Jugendorganisation der SPD) auf den Plan, die versuchten, mit einem offenen Brief Einfluß auf den DRC zu nehmen und zur zeitgleichen Kundgebung vor dem Bootshaus aufrufen.

 
Weiterlesen

LISA & JAN - Eine Offenbarung über Uwe Sielert & Co.?

14 12 14 - 00:00

aus: Frank Herrath/Uwe Sielert, "LISA & JAN - Ein Aufklärungsbuch für Kinder und ihre Eltern" (Bilder von Frank Ruprecht), BELTZ-Verlag 1991, 3. unveränderte Auflage 1996Im Interview "Wieviel Wissenschaft steckt hinter der 'Pädagogik der sexuellen Vielfalt''?" mit dem Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung Dr. Jakob Pastötter zeigte dieser auf: "Statt Wissenschaft wird hier eine spezielle Sexual-Utopie als Legitimationsgrundlage verwendet, deren Wurzeln in der Tiefenspychologie von Wilhelm Reich und den Behauptungen von Herbert Marcuse begründet liegen, dass frei ausgelebte Sexualität nicht nur garantiert glücklich macht, sondern gegen Autoritarismus immunisiert."

Es war von der zentralen Figur Prof. Dr. Uwe Sielert die Rede, der in Deutschland die "Sexualpädagogik der Vielfalt" aufbauend auf den fraglichen Thesen des dem homosexuellen Päderasten Prof. Dr. Helmut Kentler - der 20 Jahre an der Universität Hannover lehren durfte und in Berlin in Kenntnis und mit Billigung des Senats verwahrloste Kinder und Jugendliche bei Pädophilen untergebracht hatte (sprich: Essen und Schlafen gegen Sex mit Erwachsenen!) - maßgeblich vorangetrieben hat.

Nach dem Tode Kentlers 2008 übergab er sein gedankliches Erbe an Sielert, den neuen deutschen Kopf der ''Pädagogik der sexuellen Vielfalt'', die sich bereits still und heimlich unter dem Deckmantel von Toleranz und Anti-Diskriminierung durch alle Gesellschaftsbereiche bis hin zu Krippe und Kindergarten zieht. Damit der Leser sich ein Bild machen kann, wohin derzeit die Reise geht, sollte man sich ein Bild über die Akteure machen. Lernen Sie also nun Herrn Sielert kennen, der mit Frank Herrath und Bildern von Frank Ruprecht das Kinderbuch "LISA & JAN - Ein Aufklärungsbuch für Kinder und ihre Eltern" herausgegeben hat (BELTZ Verlag, Weinheim und Basel, 1991-1996). Protagonisten in diesem Buch sind lt. Einleitung die die eigenen Kinder. In diesem Buch werden die Absichten der Genderakteure offensichtlich zum Ausdruck gebracht, schriftlich und bildlich - und zwar sehr deutlich. Allein aus dem diesem Grunde werden Teile dieses 'Kinderbuchs', das mittlerweile vom Markt genommen wurde, hier zu Dokumentationszwecken abgebildet:

WARNHINWEIS!

 
Weiterlesen
  • 1